Unser Team besteht aus pädagogisch geschulten Menschen, die jahrelange Erfahrung aus der Kinder- und Jugendarbeit, aus der Arbeit mit Auszubildenden und der Erwachsenenbildung mitbringen. Coaching– und andere ganzheitlich orientierte Therapieausbildungen ergänzen die pädagogischen Fähigkeiten. Unsere Arbeitsphilosophie ist lösungsorientiert, ganzheitlich und situativ. Wir geben Kindern, Jugendlichen aber auch Erwachsenen einen sicheren Raum um sich zu entfalten und sich zu erleben. Mittels Coyote-Teaching, eine Technik die vor Allem von den Indianern Nordamerikas bekannt ist, lernen die Teilnehmer mit Freude und Eigenmotivation. Rituale sowie Akzeptanz und Respekt für alles Lebendige sind wesentliche  Bestandteile aller Veranstaltungen.

Wir bieten:

fundierte Begleitung & Betreuung unter natur- & wildnispädagogischen Aspekten

eigenes Waldcamp

Spaß am Leben in und mit der Natur

Diana

Wildnispädagogin

Jahrgang 1977, verheiratet und Mutter von zwei Söhnen

Inhaberin

Kurzvita:
Von 1998 bis 2012 tätig im Bereich Kinder- und Jugendhilfe, mit Ausbildungen in den Bereichen systemisch-lösungsorientiertes Arbeiten, Gesprächsführung und Biografiearbeit

1999-2001 Ausbildung zur Fachwirtin für Organisation und Führung

2003-2005 Heilpraktikerstudium

Seit 2003 selbständig im Bereich Coaching und ganzheitlichen Therapien

ab 2013 Erweiterung der Selbständigkeit im Bereich Outdoor, Natur- und Wildnispädagogik und intuitivem Bogenschießen.

2020 intensiv-Fortbildung zur geprüften Bogentherapeutin

Jana

Bogenschießleiterin

Jahrgang 1989, in Partnerschaft

Co-Leiterin

Kurzvita:
Von 2009 bis heute tätig als Mitarbeiterin und seit 2016 als Führungskraft in der Energiebranche – Datenaustausch und Prozess-management.

2009-2011 Studium Lehramt für Informationsverarbeitung.

Seit 2015 IHK spezialisierte Ausbilderin mit berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten.

Seit 2015 nebengewerbliche Tätigkeit im Bereich Coaching, Outdoor und intuitivem Bogenschießen.

2020 intensiv-Fortbildung zur geprüften Bogentherapeutin

Gaia

Begleithund

Jahrgang 2018

Katalanischer Schäferhund

Kurzvita:

2018- jetzt:

Ausbildung als Begleithund für Kinder und Jugendliche mit Zielsetzung Kinder zu ermutigen frei, unbekümmert und neugierig die Natur zu erobern.

Sie ist anwesend bei nahezu allen Veranstaltungen.

Lernfeld / weitere Fortbildung:

muss sich das Betteln um Essen abgewöhnen.